SR-Neuausbildung im Spielbereich Rhein/Westerwald

Der Spielbereich Rhein/Westerwald möchte für die kommende Saison 2021/2022 eine Schiedsrichter-Neuausbildung starten. Durchführung der Ausbildung und Startzeitpunkt sind abhängig von der Anzahl der Teilnehmer.

Der Schiedsrichterwart bittet um Meldung durch die Vereine mit Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefon-Nr. und E-Mail-Adresse der Anwärter per E-Mail an srwart.sauerwein@t-online.de.

Die Neuausbildung wird hauptsächlich mittels E-Learning-Modulen, die sich an der jeweiligen Struktur der Schiedsrichterausbildungsordnung des DHB und der Landesverbände orientieren und in die Präsenzphasen eingebunden sind, über die DHB-Schiedsrichterplattform durchgeführt und hat folgende Grundmerkmale und Ziele:

  • Qualitätssicherung der Aus- und Fortbildung von Handball-Schiedsrichtern
  • Etablierung eines einheitlichen inhaltlichen Qualitätsstandards in der Schiedsrichterausbildung
  • Etablierung einer dynamischen „Wissensmanagement-Struktur“
  • Aktivierung des Schiedsrichternachwuchses durch den Aufbau eines zeitgemäßen und motivierenden Bildungsangebots für die kommende Schiedsrichtergeneration

Im Wesentlichen bestehen die E-Learning-Module aus diesen Bausteinen:

  • Online-Seminare mit angeschlossenen Lernerfolgskontrollen
  • Regelmodule (Ausbildungsmodule und kleine, abgeschlossene Inhaltsbausteine mit Lernerfolgskontrollen)
  • Wissenstests

Somit wird die Wissensvermittlung der SR-Neuausbildung aus Phasen im Heimstudium und in den dazwischen eingebundenen Präsenzphasen bestehen.

Michael Sauerwein
Schiedsrichterwart Spielbereich Rhein/Westerwald
Verbandsschiedsrichterwart Handballverband Rheinland

Telefon: 0261 / 9828777
Mobil: 0171 / 4749717
E-Mail: srwart.sauerwein@t-online.de

Zurück