Bewerbung als Austragungsstandort für Vorrunde der 27. IHF Frauen WM 2025

Die Arena Trier bewirbt sich erneut als Austragungsstandort der Vorrunde für die 27. IHF Handball Frauen Weltmeisterschaft 2025. Nach 2017 wäre Trier zum zweiten Mal Standort eines solch wichtigen Turniers! Let's do it again!

„Mit ihrem römischen Erbe ist die Moselstadt die „modernste älteste Stadt“ Deutschlands und verbindet Kultur und Ambition auf jeder Ebene miteinander. Diese Ambition ist es, die uns nun antreibt erneut Ausrichtungsstandort für die Handball Weltmeisterschaft der Frauen im Jahr 2025 zu sein. Spitzensport auf allerhöchstem Niveau gemeinsam mit Handball Fans aus der ganzen Welt in der Arena Trier – Ein Bild, welches wir 2017 etablieren konnten und was sich 2025 wiederholen soll“, erklärt MVG-Geschäftsführer Arnd Landwehr zur Bewerbung und ergänzt: „Wir danken auch für die einstimmige Unterstützung und den klaren Auftrag, den der Stadtrat und der Stadtvorstand uns erteilt hat. Und jetzt freuen wir uns sehr auf den kommenden Bewerbungsprozess. Wir sind bereit.“

Zurück