Ausnahmebestimmungen befristet bis 28.02.2022

Liebe Handfreunde/-innen,

bekanntermaßen hat der HVR im Januar das weitere Vorgehen für den Spielbetrieb während der Pandemie beschlossen. Mit dem Umlaufbeschluss des Erweiterten Präsidiums vom 18.01.2022 wurde den Vereinen eine flexible und kostenfreie Handhabung im Umgang mit Spielabsagen, -verlegungen und Mannschaftsrückzügen eingeräumt. Dies wurde verständlicherweise in den vergangenen Wochen von allen Vereinen auch sehr ausgiebig ausgenutzt.

Ich möchte nun hiermit aber alle Vereine daran erinnern, dass diese Ausnahmebestimmungen bis zum 28.02.2022 befristet sind. Aufgrund der erfolgten und weiter angestrebten Lockerungen bei den Corona-Schutzmaßnahmen wird aktuell keine Verlängerung dieses Ausnahmebeschlusses angestrebt.

Daher weise ich vorsorglich alle Vereine darauf hin, dass ab 01.03.2022 wieder die normalen Regelungen gelten. Spielabsagen, Spielverlegungen und Mannschaftsrückzüge werden somit danach wieder mit den entsprechenden Gebühren und Strafen belegt!

Mit sportlichen Grüßen,

Rainer Schneider
HV Rheinland
VP Spieltechnik

Zurück